27 Juli 2014

Wikinger- Tour 2014

Warum Wikinger Tour??

Ich werde mich nicht auf die Spuren der Wikinger begeben, dafür reichen 3 Wochen bei weitem nicht aus, aber ich werde mich in die Länder begeben wo sie beheimatet waren. 

Und da ja zur Zeit die Touren mit dem Wort "TRANS" im Namen sehr in sind, wollte ich ganz 
Old School bei den normalen Namen bleiben.  

Ab dem 1.8.14 werde ich den Reisestein langsam ins Rollen bringen. Fährbuchung... Motorrad Vorbereiten... überlegen was für Kleider brauche ich ende September im Norden, feintuning der Route usw.

Also mal so wirklich langsam die Sache anschieben. So das ich am 12.Sept. um die Mittagszeit  auf mein Motorrad sitzen kann und mich auf die Autobahn nach Travemünde machen kann.

Leider harmonieren der Autozug und die Fähre  Fahrplanmässig nicht mit einander, was mich auf 900km Autobahn am ersten Tag bringt.


14 Juli 2014

Marokko 2014



2014

Endlich finde ich Zeit den Blog mal wieder nach zu führen.
Wo war Frehnisworld bis jetzt den überall im 2014?

April
Im April ging es nach Marokko. Nein nicht mit dem Motorrad sondern mit dem Auto. Liebevoll „Agnes“ genannt
Agnes trat im 2013 unserem Reit - und Fuhrpark bei. J
Aber zurück ins 2014 und zu Marokko
Zuerst ging es mal nach Sete (Südfrankreich). Dort wartete unser Seelenverkäufer, äh die Fähre auf uns. Über die 32 Std. auf der Fähre schreibe ich mal nichts. Jeder der schon mal von Sete nach Marokko geschifft hat, kennt wohl das ganze durcheinander und rumgewusel auf dem Schiff.

Nach 32 Std. auf einer Fähre.. die schon bessere Tage gesehen hat erreichten wir dann Tanger.  Dort hiess es erst mal warten auf den Rest der Gruppe. Die Gruppe wurde geführt von ATW - Atlas Travel World.Für uns war es mal ein Versuch auch an einer geführten Tour was abgewinnen zu können, da wir ja sonst die Alleinreiser sind.

Doch zurück zur Tour. 

Auf dem nächsten Bild sieht man unsere Tour

 Drei Wochen sind eigentlich zu wenig für dieses Land. Und doch kann man einiges sehen und erleben. Es standen Bergpassagen aber auch Wüstentrails an. Also alles was das Offroadherz begehrt.

Es wurde auch nach heimischen Tieren rund um das Camp ausschau gehalten. Man will ja alles sehen :-)


Doch was zählte war der Spass.

Doch am besten schaut Ihr Euch die Fots an. Die sprechen für sich selber

Fotoalbum Marokko 2014